Wasseroberflächen

Mich sprechen schon seit einiger Zeit die unterschiedlichen Strukturen von Wasseroberflächen in stehenden und fließenden Gewässern an. Dabei lösen sowohl die unterschiedlichen Aggregatszustände des Wassers als auch Wind bei stehenden Gewässern eine große Faszination auf mich aus. Im Vordergrund dabei steht für mich, wie bei vielen meinen Fotografien, der grafische Aspekt, dessen was ich fotografisch abbilde.
Das erste Bild der Serie „Wasseroberfläche“ gewann den 1. Preis im Fotosalon Kirchzarten und befand sich unter den 10 besten Panoramafotografien am Sony World Photography Award 2013 und wurde in London im Somerset House ausgestellt.